Wie hoch sind die Erfolgschancen?

„Glaubet, so werdet ihr Glück haben.“ (Altes Testament, Chronik 20,20)

Der Prinz in einem Märchen von Hans Christian Andersen hat sein Prinzesschen natürlich ebenso gefunden wie die Königstochter bei „König Drosselbart“ letztendlich ihr Glück gefunden hat. Das Leben endet aber nicht verlässlich wie im Märchen. Wie viele leben durch die Hilfe einer Partnervermittlung „glücklich bis an ihr Ende?“ Wer sein Glück nicht nur allein im Glauben findet, sondern sein Leben nach christlichen Werten mit einem gläubigen Partner teilen möchte, sollte bedenken, dass die Aussicht auf den Erfolg natürlich abhängig von der Qualität der Vermittlungsagentur und den persönlichen Umständen ist – und vor allem von der Definition des Begriffes „Erfolg“.

Abhängig von Geschlecht und Alter sind die verschiedensten statistischen Zahlen zum Thema Erfolgsquote zu finden, unklar bleibt dabei jedoch meist, ob es sich um die Anzahl der angebahnten Kontakte oder um deren Happy-End handelt. Renommierte Agenturen werben mit einer Erfolgsquote von bis zu 40 Prozent. Bei einem Test von Stiftung Warentest zeigen sich die Noten für die Erfolgsquoten und die Qualität sechs bekannter Agenturen allerdings nicht unbedingt märchenhaft.